Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung unterrichtet Sie über die Art, den Umfang und den Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten des Onlineangebotes unter www.drdegenhardt.de.

BITTE LESEN SIE DIESE DATENSCHUTZERKLÄRUNG AUFMERKSAM DURCH!

    1. Name und Kontaktdaten der für die Datenverarbeitung Verantwortlichen

      Diese Datenschutzerklärung gilt für die Datenverarbeitung durch die Webseite www.drdegenhardt.de und den dafür verantwortlichen

      Dr. Robert Degenhardt
      Eppendorfer Weg 131
      20259 Hamburg
      E-Mail: drdegenhardt@email.de
      Telefon: +49 (040) 2442 7564
      Fax: +49 (040) 2442 7565

    2. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck von deren Verwendung (Bei dem Besuch der Webseite)

      Bei dem Aufrufen unserer Webseite www.drdegenhardt.de werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Webseite gesendet. Diese Informationen werden in einer Protokolldatei und zeitlich begrenzt in einem so genannten Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

      1. IP-Adresse
      2. Datum und Uhrzeit der Anfrage
      3. Zeitzonendifferenz zu GMT
      4. Inhalt der Webseite
      5. Zugriffsstatus (HTTP-Status)
      6. Übertragene Datenmenge
      7. Webseite, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL)
      8. Betriebssystem
      9. Web-Browser
      10. Sprache und Version des Web-Browsers

      Die zuvor genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

      1. Darstellung der Webseite auf Ihrem Endgerät
      2. Gewährleistung einer nutzerfreundlichen Anwendung der Webseite
      3. Gewährleistung der Systemsicherheit und -Stabilität
      4. Vereinfachung der Administration der Webseite
      5. Erkennung und Abwehr von Angriffen

      Unser Hosting-Anbieter (Betreiber des Servers unserer Webseite) ist: Unity Media GmbH (web.de).

      Die Hosting-Leistungen der Unity Media GmbH nehmen wir in Anspruch, um unser Online-Angebot betreiben zu können.

      Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1. lit f der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

      Mit dem Hosting-Anbieter (Unity Media GmbH) existiert auf der Grundlage des Art. 28 DSGVO ein Vertrag über die Auftragsdatenverarbeitung.

    3. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten bei der Benutzung unseres Kontaktformulars ("Kontakt")

      Auf unserer Webseite und den Unterseiten halten wir für Sie Kontaktformular ("Kontakt") bereit. Wenn Sie dieses Formular verwenden und ausfüllen werden Ihre dort gemachten Angaben (Grund für die Kontaktaufnahme, Ihre Nachricht, Anrede, Namen, Firma, Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse) als personenbezogene Daten von uns gespeichert.

      Unser berechtigtes Interesse besteht in der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen und darin, Ihnen zu antworten und darüber hinaus auch etwaige spätere Rückfragen beantworten zu können. Die Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

      Die zuvor genannten Daten werden nach von uns nach 3 Monaten gelöscht und nicht an Dritte weitergegeben, es sei denn Ihre Einwilligung liegt uns vor.

    4. Weitergabe von Daten

      Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

      Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

      1. Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
      2. die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Wahrung eines berechtigten eigenen Interesses oder des eines Dritten erforderlich ist und kein Grund zu der Annahme besteht, dass Sie eine überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
      3. für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht,
      4. dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Erfüllung und Durchführung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.